Mama Beas News: Männergrippe, think pink und Pubertätsalltag
Allgemein,  Empfehlungen / Tests,  Familienleben,  Weekly News,  Werbung

Mama Beas News: Männergrippe, Think Pink und Pubertätsalltag

Okay, ich war echt lange krank! 2 Wochen am Stück und davor die Kinder… da war keine Zeit zum Schreiben! Nun bin ich wieder hier, in meinem Revier! Was mir in der Zeit widerfahren ist, kannst Du heute hier lesen, in meinem neuen Beitrag „Mama Beas News: Männergrippe, Think Pink und Pubertätsalltag“! Viel Spaß!

Dieser Beitrag enthält Werbung/ Affiliate Links vom Amazon Partnerprogramm

Was war also los? Viel und dennoch nicht viel. Wo fange ich bloß an?

In den Herbstferien fing das Pubertier an zu kränkeln, daraus wurde plötzlich Fieber. Wir verbrachten also die Ferien zu Hause und im Wartezimmer des Kinder- und Jugendarztes. Der Herz-Mann hielt dem nicht Stand und wurde auch krank. Weißt Du eigentlich, was das bedeutet??

Männergrippe hoch 2!

Schließlich übt sich ja das Pubertier im Mann-sein und ist nun schon im „Männerschnupfen“ eine Riege aufgestiegen! Nicht mehr lange und er wird auch den Meistern das Wasser reichen können!

Ich hatte hier also 2 Männer, die dem Tode näher waren, als dem Leben!

Natürlich schloß sich daraufhin der Kleine an mit krank-sein – wie sollte es auch anders sein! Mein Immunsystem lief auf Hochtouren, allerdings hielt es nicht Stand und es riß mich dann auch nieder! Allerdings habe ich ja nur einen Mama-Schnupfen, kein Vergleich mit einer Männergrippe!

Nun ist’s wieder gut!

Ich bin also wieder hier, in meinem Revier! War nie wirklich weg, hab mich nur versteckt.

So sang es Marius Müller-Westernhagen!

Versteckt – im wahrsten Sinne des Wortes!

Und zwar vor verrückten Menschen! Eigentlich will ich darauf garnicht weiter eingehen, denn der Feind liest wohl mit. Ich sage nur, es war nicht schön! Ich wurde bedroht und beleidigt, so dass ich mich gezwungen fühlte, Schritte einzuleiten, was ich normalerweise niemals tue. Hab ich aber, weil ich mir nichts gefallen lasse!

Und damit ich mich wieder sicher fühlen kann, habe ich mir das besorgt:

So einfach, so klein, so rosa und dennoch gibt es mir die Sicherheit zurück, die ich einfach brauche!

Hast Du auch manchmal das Bedürfnis nach Sicherheit? Du kannst Dir mein Gefühl dafür hier kaufen.

Nun zu Erfreulicherem

Naja, Halloween war ich halt mal krank! Was mich nicht davon abhielt, einen Kürbis zu schnitzen und die Fenster zu dekorieren! Wir waren nicht unterwegs, das mögen meine Kinder eh nicht mehr. Also haben wir Filme geschaut und es uns gut gehen lassen. Wir wohnen allerdings in Hessen und haben garkeinen Feiertag, weder der 31. Oktober geschweige denn den 01.11.! Blööööd!

Halloween; Halloween-Deko; Fenster-Deko Halloween; Hexe; Katze; Mama Beas Weekly News - Männergrippe, think pink und Pubertätsalltag

Think Pink

Da ich bei einer Verlosung vom Historischen Museum Speyer gewonnen habe und bald geschminkt werde wie Marilyn Monroe, habe ich mir passend zu meinem Koffer und meiner Laptop-Tasche eine Kosmetik-Tasche gekauft! Sie ist pink wie der Rest auch! Think Pink ist angesagt! Endlich nicht mehr wühlen in der Schlamper-Tasche! Dies weckt in mir derzeit eine große Lust wieder mehr zu reisen! Naja, wir werden sehen!

Hier zum Nachschoppen:

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von ws-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von ws-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden

Was war sonst so los?

Der Schulalltag hat uns voll im Griff. Die Kinder waren nach den Ferien ja noch krank, was natürlich dazu führte, dass sie viel fehlten und nachholen mussten. Nun werden viele Arbeiten geschrieben, Tests gemacht und es passiert so viel – der Druck ist groß!

Das Pubertier war ja schon immer sehr extrovertiert – und nun bekommen wir die volle Breitseite der Pubertät zu spüren!

Er stinkt wie ein Iltis, die Launen sind im Gegensatz zur Trotzphase 1000 mal stärker, der Gemütszustand vom Himmelhochjauchzend bis zu Tode betrübt wechselt ständig – in 5 Minuten bekommt man die komplette Ausführung! Es wäre zum Lachen – wenn man nicht mittendrin wäre und oft sein Ventil!

Er ist überfordert, ich bin überfordert, und so rollen wir uns in unserem Selbstmitleid gemeinsam auf dem Sofa in die Decken und heulen uns aus.

Ach, was freue ich mich, wenn der Kleine auch den Pubertätsalltag genießt! Kann sich nur noch um Monaten handeln, denn der wird bald 12. Wooohooo.

Ach, ich liebe ja die Herausforderung!

Und ich freue mich auf neue Herausforderungen, die hoffentlich schon auf mich warten! Und biete ihnen die Stirn. Aber heute – heute rette ich nicht mehr die Welt, sondern bleibe auf dem Sofa, eingerollt in meine Decke und tue niemandem was. Oh, dann hab ich ja doch die Welt gerettet – vor mir!

Eure Bea.

P.S.: Wie gefiel Dir mein Beitrag: „Mama Beas News: Männergrippe, Think Pink und Pubertätsalltag“? Dein Kommentar ist mein Applaus!

28 Kommentare

  • Renate

    Tja, so ne Grippe ist nie schön, sogar bei uns Frauen nicht. Ich hatte neulich auch eine, die gar nicht mehr weggehen wollte. Aber egal: An Halloween finde ich es sowieso am schönsten, zu Hause zu sein, auszuschlafen und ne ruhige Kugel zu schieben. Alles Gute für Dich und Deine Männer!
    LG Renate von http://www.trippics.de

  • Miriam

    Hihi, ich muss immer so lachen, wenn ich über Männergrippe lese, denn ich habe genau das Gegenteil zu Hause: Mein Freund ist nie krank und selbst wenn, tut er so, als wäre er nicht krank, weil er stolz auf seine Null-Fehlzeit auf der Arbeit ist 😉 Ich hoffe, ihr seid inzwischen alle wieder fit und könnt die Pubertät mit etwas mehr Humor und besseren Nerven sehen.

  • Susanne

    Ja unsere Pubertiere.
    Es gibt zwei Sätze die mich immer durch diese „5min. Phasen“ begleiten.
    Beide sind von Müttern die es bereits überstanden haben.
    1. Ein Matra :wir wollten Sie, wir lieben Sie!!!
    Zig Fach aufsagen…
    2. Das ist der Grund warum in der Wildnis, manche Tiere ihre Jungen fressen 😂.
    Beides kann je nach Level der Phase einen manchmal in eine andere Art von Ansicht bewegen..
    Lg

  • Tanja L.

    Mein herzlichstes Beileid! Ein pubertärer und ein ausgewachsener Männerschnupfen, das braucht ja wirklich überhaupt gar niemand! Gehört verboten sowas! Und ihr habt gar keinen einzigen Feiertag gehabt? Das ist ja blöd, tut mir echt leid. Dann weiter gute Besserung und gutes Gelingen in der Schule an alle.

  • Jana

    Ohje 🙂 Wir waren Anfang des Jahres auch so richtig krank! Also so schlimm krank hatte ich mich noch nie zuvor gefühlt! Ich kann da mitfühlen! Hoffentlich sind alle wieder fit! Meine Tochter musste vor kurzem auch einige Arbeiten nachschreiben, weil sie in den letzten zwei Wochen auch ein paar Tage fehlte!

    Liebe Grüße
    Jana

  • Who is Mocca?

    Da hast du ja ein paar spannende und aufregende Wochen hinter dir! 🙂 Eben alles, was das Leben so mit sich bringt! Die Halloween-Deko finde ich übrigens sehr gelungen, auch wenn das bei mir eher spurlos vorüber geht!

    Liebe Grüße,
    Verena von whoismocca.com

  • Marion

    Deine Geschichten über Dein „Pubertier“ sind höchst amüsant und ich lese sie gerne. Männergrippe kenne ich nur zu gut. Habe kein Pubertier, dafür aber ein „Männchen“, kann also etwas mitreden 🙂 Weiter so mit deinen Geschichten. Liebe Grüße Marion

  • Sina

    Ach wow, das klingt anstrengend! Schön, dass du das alles so mit Bravour und Witz meisterst – aber was soll man auch sonst machen 😀 😅
    Ich hatte noch nie eine richtige Grippe, kann mir gar nicht vorstellen, wie das ist!

  • Karina

    Ohje – Grippe und dann noch doppelt ist ja schon schlimm, aber dann noch in männlicher Variante klingt echt nicht gut. Richtig gut finde ich allerdings deine Halloween Dekoration, die sieht richtig klasse aus!

  • Linni

    Hallo Bea,
    ich kann mir vorstellen, was bei euch los war und bin froh, dass ich nicht mit euch unter einem Dach lebe 😀 Es war bestimmt für alle Beteiligten kein leichtes Leben! Ich hatte auch die Grippe und lag tatsächlich über eine Woche flach! Etwas Mitleid habe ich also doch mit den beiden!

    Schönen Sonntag!

    Liebst Linni
    http://www.linnisleben.de

  • Ania

    Oh diese Männergrippe… das kenne ich. Da hilft nur: die sterbenden zurücklassen, denn sobald jemand das ist ist es noch schlimmer und gibt noch mehr mi mi mi. Ist man nicht zu Hause funktioniert auf einmal doch alles von alleine 😉

  • Avaganza

    Ja, ja … die Pubertät ist nicht einfach … das weiß ich als Psychologin. Vor allem auch welche Vorgänge da im Gehirn stattfinden die für viele Reaktionen verantwortlich sind. Ich werde da mal darüber schreiben, damit man das als Eltern besser versteht. Mir steht das bei meinem beiden Süßen noch bevor.

    lg
    Verena

  • Milli

    Ich habe selten so gelacht beim Lesen eines Blogposts. Wie du die Männergrippe Hoch 2 beschreibst- einfach köstlich … Kein Vergleich natürlich mit dem Mama-Schnupfen, denn Mamas sind ja bekanntlich nicht krank … Laufen höchstens nicht auf volle Kraft … Ich hoffe ihr habt es aber damit für die Erkältungs-Saison hinter euch 🙂

    Liebe Grüße, Milli
    (https://www.millilovesfashion.de)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.