Vernetzt - We are Family oder warum ich auf Bloggerevents und Barcamps gehe
Allgemein,  Blogger-Event

Vernetzt – Welcome to the Family oder Warum ich auf Bloggerevents gehe

In den letzten Monaten war ich auf mehreren Bloggerevents und nun auf einem Barcamp in Form von einem Bloggerwellnesswochenende. Ihr fragt Euch, warum ich das tue und was ich davon habe? Das werde ich Euch heute mal mitteilen. Viel Spaß beim Lesen meines neuen Beitrages Vernetzt – welcome to the Family oder Warum ich auf Bloggerevents  gehe.

//Dieser Beitrag enthält unbezahlte Werbung//

Aber lasst mich noch einmal weiter ausholen.

Nachdem ich auf der Westfam in Münster war (ich berichtete), war ich noch auf der Denkst in Nürnberg. Ich habe schon von anderen gehört, dass sie nicht so begeistert waren, ich fand sie grandios. Es ist alles eine Ansichtssache, oder?

Dadurch, dass ich noch nicht so lange blogge (nun etwas über ein Jahr) kann ich immer noch sehr viel lernen. Was für andere schon Routine ist, ist für mich noch Neuland.

 

Vernetzt - We are Family oder warum ich auf Bloggerevents gehe

 

Doch was erwarte ich eigentlich von diesen Events?

Viele erwarten dort tolle Kooperationspartner, um mit diesen vielleicht ins Gespräch und sogar ins Geschäft zu kommen. Dazu gehöre ich nicht, was aber auch daran liegt, dass ich größere Kinder habe und die Kooperationspartner meistens eher für kleine Kinder ausgelegt sind. Oder eben Mädchen, die ich ja auch nicht habe.

Ich erwarte von den Bloggerevents, etwas zu lernen, weshalb ich mir immer vorher die Speaker und Vorträge anschaue. Und ich möchte mich weiter vernetzen. Mit anderen Bloggern oder eben Überraschungen. Auf der Denkst lernte ich eine tolle junge Frau kennen, die keine Bloggerin war, aber gerne mit mir zusammen arbeiten würde. Mehr verrate ich nicht, ich sage Euch, es wird grandios!

Auf der Familycon im Juni und der Westfam lernte ich die Menschen hinter einem Verlag kennen und überlege ernsthaft, ein Buch zu schreiben. Ich suche also nicht gezielt nach diesen Kontakten, ich suche nach Impulsen und lasse mich finden. Das trifft es wohl am Ehesten.

Meine erste Bloggerkonferenz, die Familycon, war für mich letztes Jahr der Einstieg ins Bloggerdasein. So viele Menschen mit der selben Leidenschaft zu treffen, das war für mich grandios! Und dann lernte ich Dinge, von denen ich nicht einmal wußte, dass es das gibt.

Es ist eine andere Welt, die Bloggerwelt.

Da sind Menschen, die Deine Macke teilen. Die genauso Handyverrückt sind und bei denen man sich nicht schämt, wenn das Smartphone auf dem Tisch liegt. Mit denen man sich austauscht über SEO, Handy-Apps und DiY’s. Man fotografiert sich gegenseitig trotz DSGVO und freut sich sogar, sich gegenseitig zu verlinken.

Und über diese andere Welt wollte ich heute berichten. Vorallem über das Gefühl.

Letztes Jahr lernte ich auf dem FamilyconBloggerevent Elternblogger kennen. Und genau diese traf ich dieses Jahr wieder auf der diesjährigen Familycon. Mit einigen von ihnen war ich nun vernetzt, auch privat. Es war dieses Jahr nicht wie letztes Jahr ein unsicheres Treffen von unbekannten Menschen, sondern ein Nachhause-kommen. So hat es sich angefühlt. Welcome to the Family. Natürlich waren auch neue Gesichter dazwischen – diese wurden aber mit offenen Armen empfangen. Das Gefühl der Familycon – ist einfach MAGISCH. 

Dieses Gefühl hatte ich auf der Westfam nicht, das kam einfach nicht auf.

Auf der Denkst traf ich einige der Mädels der Familycon-Familie. Wir gluckten nicht zusammen, aber abends trafen wir uns in einer Bar in einem Hotel zum gemeinsamen Austausch. Auch das fühlte sich sofort wie Familie an. Das nächste Jahr spreche ich es mit den Mädels besser ab, damit wir im gleichen Hotel sind.

Und zum Abschluss meiner Außentermine als Bloggerin kam das Bloggerwellnesswochenende organisiert von den Mädels der Familycon in Speyer im Hotel Lindner in Binshof mit Vorträgen in Form eines Barcamps.

Erst kläre ich mal die Frage, was ein Barcamp ist. Das ist eine offene Tagung, bei der die Teilnehmer die Vorträge liefern. Dies kann vorher abgesprochen sein, wer was liefert und vorbereitet, es kann aber auch noch währendessen Wendungen haben. Wir haben in einer WhatsApp-Gruppe vorher abgestimmt, wer was vorträgt, was wen halt interessiert.

Es war traumhaft.

Wir klärten vorher ab, wer was vortragen möchte und was uns so interessiert. Diese Themen waren für uns alle sehr interessant. Ich möchte jetzt garnicht so viel über die Vorträge erzählen, wir haben ausgemacht, was in Vegas passiert, bleibt in Vegas.

 

Barcamp Familycon

 

Die Runde war nicht so groß wie auf einem Event oder einer Bloggerkonferenz, deshalb machten wir nicht nach den Vorträgen Schluß, schließlich teilen wir ja alle die gleiche Leidenschaft – das Schreiben und das Marketing. Im Pool ging es dann weiter – und abends beim Abendessen und danach in geselliger Runde natürlich auch. Keine Frage ist doof oder peinlich, es wird nicht gelästert, wir sind wir, eine Familie.

 

Vernetzt - Welcome to the Family oder Warum ich auf Bloggerevents und Barcamps gehe

 

Vernetzt - We are Family oder warum ich auf Bloggerevents und Barcamps gehe

 

Als ich sonntags nach einem schönen gemeinsamen Frühstück und weiteren Vorträgen nach Hause fuhr, fühlte ich mich kurz verloren. Mir fehlten die Mädels sofort! So, wie wenn man nach einem Wochenende mit der Familie plötzlich alleine ist. Aber Familie, die man mag.

Das Hotel war übrigens ein Traum!

Bildquelle: Fotografin Kati von https://kuchenkindundkegel.de/

Man kann da auch als Tagesgäste hinkommen, was mein Mann und ich sicher einmal machen werden, liegt für uns Speyer definitiv nicht aus der Welt.

Der Spa-Bereich ist toll, ich hatte allerdings keinen Bedarf an einer Massage oder anderen Anwendung, ich genoss sehr den engen Kontakt zu den anderen.

Das Zimmer war sehr geräumig und geschmackvoll eingerichtet. Ich habe wundervoll geschlafen.

 

Vernetzt - We are Family oder Warum ich auf ein Bloggerevent und Barcamp gehe

 

 

Hotel Lindner in Speyer

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

https://www.lindner.de/speyer-hotel-spa-binshof/ankommen.html

 

Alles in Allem ein tolles Wochenende mit meinen Mädels, in dem wir definitiv näher zusammengerückt sind. Und wir bleiben im Kontakt, denn jeder hatte danach das Familycon-Feeling, das einfach magisch ist. Ich habe so viel Input mitgenommen, ich werde Wochen brauchen, das Gelernte umzusetzen und an den Themen zu wachsen. Aber ich habe ja Zeit. Und werde meinen Mädels immer wieder mitteilen, inwiefern ich gewachsen bin. Denn wir unterstützen uns weiter.

 

Vernetzt - Welcome to the Family oder warum ich auf Bloggerevents gehe
Die Mädels der Familycon – Familie

Wie es in einer Familie sein sollte.

Wer mich kennt, weiß, dass ich kaum Familie habe. Ich selbst bin ein totaler Familienmensch, leider fehlt es an Mitgliedern. Deshalb freue ich mich umso mehr, Teil dieser fantastischen Familie zu sein!

Ich hoffe, Euch gefiel mein Beitrag Vernetzt – Welcome to the Family oder Warum ich auf Bloggerevents  gehe. Vielleicht hinterlasst Ihr mir eine Nachricht in den Kommentaren.

Eure Bea.

 

 

20 Kommentare

  • Andreas

    Wieder einmal ein sensationeller Beitrag von dir. Ich war bisher noch nie auf einem Bloggerevent, habe es aber auf meiner Liste stehen. Dein Beitrag macht Lust darauf, danke dafür!

  • Sirit

    Hallo! Das sieht nicht nur super aus, sondern liest sich auch klasse! Was für eine schöne Erfahrung! Ich finde es vor allem toll wie divers Ihr alle seid und erscheint! Das kann ja nur die Kreativität anregen! Klasse, dass Du Dir das gegönnt hast! VG! Sirit

  • Katii

    Oh das klingt ja toll und erinnert mich an meine Blogger-Anfänge, als die Welt bei uns auch noch so rosig war… Mittlerweile gibts leider schon so viel Ellbogen-Technik zwischen den Bloggern, dass die wirklich tollen Dinge am Bloggen teilweise echt in den Hintergrund geraten sind…

    Alles Liebe, Katii – Süchtig nach…

  • Petra :)

    Klingt nach coolen Events, die du schon besucht hast. Es freut mich, dass du an solchen Veranstaltungen schon viel lernen konntest. Ich finde es super, wenn man sich gehenseitig unterstützen kann.

  • Cornelia

    Das Bloggen und der Austausch mit anderen Bloggern scheint Dir sehr viel Freude zu bereiten! Deine Begeisterung ist aus den Zeilen deutlich heraus zu lesen.

  • L♥ebe was ist

    meine liebe Bea, ich kann absolut nachvollziehen, dass du dich so wohl in deiner Community und mit Gleichgesinnten fühlst – denn in diesem Punkt sind sich On- und Offlinewelt doch recht ähnlich, wenn wir uns nach Menschen sehnen, mit den wir auf einer Wellenlänge sind 🙂

    liebste Grüße auch,
    ❤ Tina von liebewasist.com
    Liebe was ist auf Instagram

  • Steffi

    Huhu,

    wow, das sind ja tolle Bilder. Das scheint sich ja richtig gelohnt zu haben. Ich war bisher noch hierauf einem Bloggerevent, da hier in der Nähe leider nie eins stattfindet. Wenn mal eins in der Nähe ist, nehme ich aber gerne daran teil, denn deine Eindrücke klingen sehr positiv.

    Lg
    Steffi

  • Tanja L.

    Ich war noch nie auf einem Bloggerevent. Nur auf einem Stammtisch. Aber da fehlt mir wirklich das gegenseitige Unterstützen außerhalb des Stammtischs. Mal nen Beitrag liken oder kommentieren und echtes Interesse aneinander. Irgendwie macht da doch jeder fast nur sein eigenes Ding…

  • Tabea

    Liebe Beate,

    ich glaube Dir nur zu gern, dass solche Bloggerevents einfach toll sind! Neue Leute kennenlernen, die die eigenen Interessen teilen, mehr dazu lernen, Spaß haben…
    Leider war ich noch nie auf solch einem Event. Vielleicht habe ich ja aber auch eines Tages die Chance. Und bis dahin lese ich solche Post, wie Deinen hier 🙂

    Viele liebe Grüße,

    Tabea
    von tabsstyle.com

  • Alice Christina

    Ich muss ja zugeben, ich war bisher noch auf keinem Bloggerevent, da die meisten Events unter der Woche stattfinden. Nachdem ich aber Vollzeit arbeite, ging es sich bisher leider noch nicht aus. Das Bloggerevent klingt jedenfalls auch ganz toll. Vielleicht schaffe ich es auch einmal auf so eine Veranstaltung 😊

    Lieben Gruß,
    ❤ Alice von https://alicechristina.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.