Mama Beas News - Herzensmenschen, Rückblicke und Erkenntnisse; Weihnachtliches Fenster;
Allgemein,  Weekly News,  Werbung

Mama Beas News – Herzensmenschen, Rückblicke und Erkenntnisse

Jingle Bells, White Christmas und auch Santa Baby schaffen es nicht, in mir die Weihnachtsstimmung auszulösen. Warum? WARUM?? Na das kannst Du hier erfahren: Mama Beas News – Herzensmenschen, Rückblicke und Erkenntnisse. Viel Spaß beim Lesen.

Dieser Beitrag enthält Werbung (Namensnennung, Verlinkung)

Aaaalle Jahre wieder… so ein Schmarrn! Dieses Jahr hatte ich echt die besten Vorsätze, Weihnachten gebührlich zu feiern. Habe früh genug mich um Geschenke gekümmert, Zutaten für Plätzchen gekauft, schön geschmückt, neue Lichterketten kamen hinzu – die Stimmung blieb weg.

Woran das liegt?

Jeden Tag neue Nachrichten vom Pubertier zu erhalten, der sich an keinerlei Regeln halten will und auch sonst eher nur Ärger macht, ist nicht hilfreich und wenn selbst die Schule schon kapituliert, ist das auch meiner Meinung nach nicht hilfreich in der Aufbereitung der Weihnachtsstimmung.

Mama Beas News - Herzensmenschen, Rückblicke und Erkenntnisse; Fensterdekoration; Weihnachtsdekoration

Wie ich damit klar komme?

Ooooommmmmmmmmm. Danke, Wencke Gutreise, für Deine Mittwochsmeditation, die ich nie schaffe *hahaha*. Wencke habe ich dieses Jahr in Heidelberg kennengelernt (ich berichtete hier) und beobachte in Facebook und Instagram ihre Entwicklung, die auch manchmal sehr amüsant (zumindest für den Zuschauer) daher geht. Wenckes Einstellung und Tipps zum Thema Gelassenheit hat mich verändert. Vielen Dank dafür! Allerdings, liebe Wencke, würde ich Dich gerne mal zu einem Frauentausch einladen.

Ich übernehme gerne mal Deinen Laden

Also, Buchführung, Bilanzen und so… das mache ich mittlerweile mit Links. Da kriege ich so ein bisschen Psychologie noch hin. Dein Wortwitz – den darfst Du für Dich behalten, dafür liebe ich Dich so sehr!

Deinen Garten krieg ich auch hin.

Also hin. Der überlebt mich eventuell nicht. Ich wäre nur gespannt, wie DU Deine Gelassenheit atmest, wenn ein Schulleiter Dir mitteilt, dass das Pubertier, dass morgens vor der Schule Dich schon an den Rand des Wahnsinns gebracht, gerade wieder so Schlimmes angerichtet hat, dass ein Schulverweis droht. Also, das hat nix mit Kaugummi unter den Tisch kleben zu tun, es ist schon etwas wirklich Schlimmes!

Dann würde ich gerne Mäuschen spielen, wie Du da sitzt und meditierst, während Dir das Diskutier die nächste 4 präsentiert, in einem Fach, in dem er angeblich gelernt und ALLES gekonnt hat. Du wusstest aber von der Arbeit garnichts. Noch dazu stehen bei ihm 3 weitere Arbeiten an und eine Hausarbeit, die er am Computer recherchieren und erarbeiten muss. In der 6. Klasse mit 11 Jahren. Weißt Du, wie langsam so ein 11 jähriger tippt??

Mama Beas News - Herzensmenschen, Rückblicke und Erkenntnisse
Kaffee rettet Leben!

Zumindest weiß ich jetzt, warum ich in den Geburtsvorbereitungskursen das Atmen gelernt habe. Die Wehen waren schnell veratmet, jetzt veratme ich andere Art von Wehen. SONST PLATZE ICH!

Jingle Bell, jingle Bell, jingle Bell Rock….

Aber – liebe Wencke – ich denke, es bekommt jeder das, was er verdient. Vielleicht können wir uns nächstes Jahr mal unterhalten, warum ich das verdiene?? Und dann lache ich wieder über Luftblasen, die sich aus Deiner Wange verabschieden und den Weg nach draußen suchen.

DANKE 2019 für Menschen wie Wencke. Und Tina.

Warum Tina? Tina hat mir aus einem Loch geholfen, aus dem ich so einfach nicht selbst krabbeln konnte. Wencke war einfach zu langsam im Antworten. Dafür hat Tina, auf einer Fähre sitzend, mir mit ihren Worten und Tipps so viel Kraft gegeben, dass ich endlich wieder zu mir finden konnte. Mit diesen beiden Ladies an meiner Seite – da kann nichts schief gehen!

Ich danke allen, die mir Vertrauen entgegen gebracht haben. Das ist nicht selbstverständlich.

Dann danke ich meinen Freundinnen, die immer ein offenes Ohr für meine Probleme haben, mit denen ich herzlich ablästern kann, mich auskotzen kann und von ihnen höre, dass auch bei ihnen nicht alles rosig läuft. Ich bin für Euch da, genau wie Ihr es für mich seid. Ihr seid mein Fels in der Brandung.

Ach, und wenn ich schon bei Felsen bin:

Danke an meine Kusinen, meine Felsen. Ihr seid meine Familie. Mein ALLES!

Danke an meine große Liebe, die immer hinter mir steht, auch wenn ich gerade den größten Mist verzapfe. Partner in Crime. Der mir den Rücken freihält, damit ich in der Zeit aus meinem Loch klettern kann, die ich dafür brauche. Ich gebe es Dir 100% zurück.

Hochzeitsstag; Couple Media UG

Danke an meine Kinder.

Dafür, dass Ihr mich jeden Tag in den Wahnsinn treibt. Mich provoziert, zum Lachen und zum Weinen bringt. Denn das zeigt mir, was ich da für unglaublich starke Persönlichkeiten in die Welt gesetzt habe. Ich werde Euch nie aufgeben!

2019. Das Jahr meiner Erkenntnisse.

Eigentlich dachte ich, das Jahr der Erkenntnis, dass ich als Geschäftsführerin nicht tauge, dass das alles mir über den Kopf wächst und ich es schon alleine wegen meinem Mangel an Wissen und einer Dyskalkulie nicht schaffen würde. Doch, ich denke das tue ich doch! Ich habe nun einen Plan. Einen besseren. Natürlich habe ich nicht das Unternehmen gegründet ohne Plan. Aber nun ist er ausgereift. Ich arbeite jeden Tag an diesem Plan. Und an meinem Traum.

Nein, die größte Erkenntnis, die ich dieses Jahr hatte:

Traue nicht Deinem Gefühl. Mach die Augen auf und betrachte es aus einem anderen Winkel. Umfliege es, schaue genau hin. Höre auf Dein Herz, was es Dir sagt, während Du es siehst. Und lass Dich nicht mehr so verarschen! Schau genau hin, wer Dich will und wer Dich nur duldet. Vielleicht sogar nur belächelt.

2020 wird anders. Und an die, die mich belächeln: Euch zeig ich’s.

Mama Beas News -Workshop Schön wie Marilyn; Workshop; Schön wie Marilyn; Museum Speyer;

Eure Bea.

P.S.: Ich hoffe, Euch hat mein Beitrag Mama Beas News – Herzensmenschen, Rückblicke und Erkenntnisse gefallen. Mir war es ein Fest, ihn zu schreiben. Vielleicht kommt ja doch noch bisschen Weihnachtsfeeling auf – wer weiß?! Zumindest wird es bei uns nie langweilig!

13 Kommentare

  • Dr. Annette Pitzer

    Liebe Bea,
    da hast Du es echt nicht einfach und trägst es mit Würde. Dass Du all das mit uns auf Deinem Blog teilst zeugt von Größe. Danke, für Dein Vertrauen. Für 2020 wünsche ich Dir Gesundheit und Menschen mit Herzenswärme.
    Alles Liebe
    Annette

    • Mamabeasblog

      Vielen Dank für Deine lieben Worte, liebe Annette. Auch von Dir habe ich dieses Jahr viel gelernt. Ich hoffe, das bleibt im nächsten Jahr auch so, freue mich sehr.

      Lieben Gruß, Bea.

  • Denise

    Ich habe mittlerweile auch gelernt nicht mehr auf mein Gefühl zu hören. Mit den verschiedenen Blickwinkel, Gebe ich dir recht. Man muss immer alles von allen Seiten betrachten

  • Linni

    Hallo Liebes,
    das ist ein toller und sehr ehrlicher Beitrag. Die meisten versuchen bei so einer Art „Rückblick“ doch immer alles etwas zu verschönern. Ich finde es super, dass du auch mal sagst, wenn etwas nicht so gut läuft! Hut ab für so viel Ehrlichkeit. Du bist eben authentisch durch und durch!

    Schönen Start ins Wochenende!

    Liebst Linni
    http://www.linnisleben.de

  • Jana

    Von Weihnachtsstimmung bin ich auch noch weit entfernt, als ich heute in der Praxis aus dem Fenster schaute, sah es aus wie Sommer! Bis auf die fehlenden Blätter an den Bäumen. Und auch sonst kann ich mir noch gar nicht vorstellen, dass nächste Woche Heiligabend und darauf die Woche schon Jahresabschluss sein soll!

    PS: Bleib tapfer, die Pubertät ist auch irgendwann vorbei 🙂

    Liebe Grüße
    Jana

  • Britta

    Eine wunderbare Liebeserklärung an deine (herausforderungslustige) Familie und dein Leben als Mama. Das zeigt, dass du wahre Mutterliebe in dir hast. Sonst wäre manches sicherlich nicht zu schaffen. Auf ein tolles neues Jahr!

  • Eileen

    Oh weh, na ich hoffe, der kleine Bub bekommt die Kurve. Ja ich weiß, Schule ist bähh, das haben wir doch alle gesagt aber irgendwann mussten wir uns eingestehen, dass wir die Schule doch irgendwie brauchen^^ Ich wünsch dir ganz viele starke Nerven!!!
    Dein kleiner Jahresrückblich war sehr schön, auch ich habe dieses Jahr die Meditation und Achtsamkeit für mich entdeckt. Mal sehen, wo unsere Wege nächstes Jahr lang gehen, ich bin gespannt.

    Alles liebe Dir!
    Viele Grüße Eileen von http://www.eileens-good-vibes.de

  • Cristina

    Es ist schön zu lesen, dass du auch in krisenbehafteten Zeiten Menschen an deiner Seite hast, die dich aufbauen.
    Sehr schön finde ich, dass du trotzdem zu deinen Kindern stehst und auch deinen Humor und den Glauben an dich selbst nicht verlierst.
    Auch mein 2019 war ziemlich durchwachsen und bin gespannt, was das kommende Jahr für uns bereit hält.
    Liebe Grüße, Cristina

  • Avaganza

    Liebe Bea,

    das mit dem belächelt werden, kenne ich gut! Das wichtigste ist aber dass du einen Partner gefunden hast, der 100% zu dir steht und dir den Rücken frei hält. Damit hast du etwas das nur ganz wenige finden …. halte dein Glück fest.

    lg
    Verena

  • Karrieremanufaktur

    … also wenn ich deinen Beitrag so lese, fürchte ich mich vor den Kommenden Jahren in denen meine beiden in die Pubertät kommen. Aber wenn man es mit Humor nimmt wie du, ist es halb so schlimm ;-). Hab schöne Weihnachtsfeiertage!

    lg
    Verena

  • Milli

    Ach der Beitrag ist so herzlich und mit viel Witz geschrieben. Schön, dass du auch in stressigen Phasen deinen Humor nicht verlierst. Gerade die Weihnachtszeit ist auch schon ohne Kinder manchmal mehr Stress als Entspannung von daher kann ich verstehen, dass Weihnachtsstimmung bei dir bisher nicht so wirklich aufgekommen ist.

    Liebe Grüße, Milli
    (https://www.millilovesfashion.de)

  • Miriam

    Was für eine süße Liebeserklärung an deine Liebsten. Ich freue mich, dass du Menschen wie Tina und Wencke in deinem Leben hast und hoffe, dass ihr noch ganz viele Erlebnisse zusammen teilt.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.