News; Home Office; Elternabende; Wimpern
Allgemein,  Beauty,  Blogger-Event,  Familienleben

Mama Beas News: Elternabende, Wimpern und Schubladendenken

Jajaja. Ich bin ne treulose Tomate! Keine Zeit für nix! Aber nun trotzdem Zeit für Dich! Ja, die nehme ich mir jetzt mal und beantworte mal die Fragen, die sich so im Laufe der Wochen angestaut haben. Also, lies hier, was es Neues bei mir gibt: Mama Beas News: Elternabende, Wimpern und Schubladendenken,Viel Spaß beim Lesen!

Der letzte Blogbeitrag ist zwar noch nicht so lange her, aber für den habe ich Wochen gebraucht, denn ich teste ja nun mal alles an mir selbst und Zeit ist derzeit Mangelware. Warum? Elternabende, Elternbeiratsitzungen, Hausaufgaben und lernen für Arbeiten haben mich voll im Griff! Nebenbei arbeite ich ja auch noch an meinem Unternehmen und schreibe auch dafür Blogbeiträge. Wegen SEO und so. Kennste ja.

So ein Elternabend kann echt anspruchsvoll sein. Und da spreche ich nicht vom Inhalt. Bitte füge hier ein Augenrollen ein! Mehr sag ich nicht dazu.

Mein letzter Wimpern-Auffülltermin war ja ein reines Desaster. Ich habe mega-schlimm allergisch auf den Wimpernkleber reagiert. Vorher hat das mal einen Tag angehalten, diesesmal war es 4 Tage echt schlimm, gejuckt hat es allerdings die ganzen 3 Wochen (natürlich nicht mehr schlimm, aber die Haut am oberen Lid war total gereizt).

Die Wimpern kamen runter und damit war mein Wohlgefühl dahin. Okay, wir reden nur von Wimpern. Nur. Nix wichtiges. Aber ich fühle mich nackt und garnicht wohl.

Nun ja, so im Arbeits- und Schulalltag bleibe ich derzeit Make-Up- und Wimpernfrei. In der Drogerie habe ich mir Wimpern geholt und klebe mir diese an, wenn ich unter Menschen gehe. Der Kleber hat andere Inhaltsstoffe und ich reagiere nicht. Darüber wird es aber mal einen extra Beitrag geben, ich teste noch.

Naja, an meinem Look hab ich ja gearbeitet, wie Du in Instagram gut beobachten konntest:

News; Flodders; Mama Bea; Instagram;

So bringe ich meine Kinder in die Schule, wenn sie schwänzen sollten. Die schwänzen nicht! Oder was denkst Du?

Mein Büro hat einen neuen Look bekommen. Es war so nötig! Ich konnte mich nicht mehr richtig wohlfühlen und damit nicht gut und effektiv arbeiten. Deshalb habe ich Ikea unsicher gemacht (Werbung) und Schubladendenken mal auf ein anderes Niveau gebracht. Denn irgendwie brauchte ich die Möglichkeit, meine Unterlagen abzulegen, ohne dass sie offensichtlich überall herumlagen. Schubladen waren die Lösung.

Mir war garnicht bewusst, wieviel das bringt, aber wieviel Arbeit das mit sich gebracht hat! Erst aufbauen. Geht ja noch. Dann allerdings Platz schaffen. Da sah es zwischenzeitlich schlimmer aus, als es je ausgesehen hat. Nachdem ich aussortiert, weggeworfen, hin und hergeräumt hatte, war ich unglaublich glücklich und zufrieden. Was sagst Du dazu? Wie findest Du es?

Home Office; Schreibtisch; Ordnung halten; Schubladendenken

Es gibt extra kein Vorher-Bild, da hätte ich mich geschämt!

Nun ja, jetzt kann ich endlich wieder richtig gut arbeiten, habe mehr Struktur drinnen und kann den Überblick über alles Wichtige behalten.

Derzeit arbeite ich noch immer mit ganz viel Herzblut an der Organisation der Bloggerkonferenz, der FamilyCon! Heute ist es noch genau ein Monat, juchhuuuuu! Auf der FamilyCon-Seite kannst Du schauen, welche Sponsoren und Speaker wir an Land gezogen haben! Vielleicht hast Du ja auch Lust, zu kommen? Hier gibts Karten: https://www.familycon.de/ Da kannst Du auch noch bis kurz vor dem Bloggerevent die News erfahren. Kommt immer noch was dazu!

So, und nun will ich nicht weiter Deine Zeit stehlen. Und mehr Neues gibts nicht. Aber das reicht ja, ne? Nächste Woche sind endlich wieder Ferien, die hab ich mir verdient. Dann kann ich endlich noch mehr arbeiten. Wooohooo.

Deine Bea.

32 Kommentare

  • Carina

    Ach ja, Elternabende. Auch Augenrollen von Schulleiterseite. Sie unterliegen in Österreich gesetzlichen Bestimmungen und müssen gemacht werden (haben halt einen anderen Namen). Und manche Eltern brauchen Inhalte halt auch heruntergebrochen aufs Wesentliche und das mehrfach wiederholt, damit Infos ankommen. That’s the oder side of the coin. 😉
    LG
    Carina

  • Mo

    Liebe Bea,

    Ich liebe deine Blogbeiträge einfach. Mit den Elternabenden, das Schicksal teile ich mit dir. Es tut mir total leid, dass dein Wimpernauffüllen so ein Desaster geworden ist. Schade, dass sowas nicht vorher festgestellt werden kann inwieweit man so allergisch drauf reagiert. Ich hoffe einfach, dass es beim nächsten Mal besser klappt. Dein „neuen“ Arbeitsplatz finde ich super.

    Liebe Grüße,
    Mo

  • Bettina Halbach

    Hallo Bea, vielen Dank für deinen Beitrag 🙂 die Bloggerkonferenz Familycon finde ich spannend, gut dass du jetzt schon mitteilst, dass du sie organisierst, ich besuche die Website gleich mal. Bei den Elternabenden musste ich schmunzeln, ich habe keine Kinder, war nie dort, aber ich weiß mit welchem Ernst meine Eltern früher immer gefahren sind, wenn einer war. Nicht zu oft, anno tuc war der Gedanke an Austausch zwischen Lehrer und Eltern noch nicht so ausgeprägt 🙂 Liebe Grüße Bettina

  • Jana

    Oh je! Ich habe auch schon mal übers Wimpern auffüllen nachgedacht, aber da ich eh schon voll empfindliche Augen habe, lasse ich das wohl lieber! Wenn ich so lese, dass du so allergisch drauf reagiert hast! Ich befürchte, mir ging es nicht anders!

    Liebe Grüße
    Jana von SimplyJaimee.de

  • Tanja L.

    Also wenn du deine Kids SO in die Schule bringst, schwänzen sie garantiert wirklich niemals wieder! Dein Schreibtisch gefällt mir, wobei das bei mir zumindest nie lange so geordnet aussieht. Viel Erfolg weiterhin beim organisieren!

  • Manja

    Hallo Bea,
    ohja das Desaster mit Zeit und Schule kenn ich auch nur zu gut. Elternabende und all die wichtigen Termine, die irgendwie immer dann sind, wenn gerade nichts passt. Aber wir bekommen es gewuppt.

    Die Drohung mit Outfit fürs Schule schwänzen finde ich mega cool, ich glaub das traut sich da keiner. Zum Glück sind Ferien.

    Einen tollen Arbeitsplatz hast Du Dir da jetzt geschaffen, gefällt mir sehr gut.

    LG Manja

  • Marion Rotter

    Bei uns in Wien ist Schulschwänzen Freitags jetzt legitim. Zum Thema falsche Wimpern. Es gibt da ne nette Geschichte von einem Date Dinner , Wimpern und einem Verehrer, der beim Kellner reklamierte, dass sich in der Suppe seines Dates ( ich) Fliegenbeine befänden. Fazit: Meine Wimpern werden nurnoch getuscht. lol. Lustiger Einblick in deinen Alltag. Das Outfit ist – nun – ich bin keine Mum – praktisch und extravagant? Viele liebe Grüße!

    • Mamabeasblog

      Genau, seeehr praktisch! Öhm ja. Aber Deine falsche Wimpern-Geschichte feiere ich gerade hart!!! Du bist echt der Knaller, liebe Marion.

      Lieben Gruß, Bea.

  • Busymamawio

    Über solche Unfälle mit Wimpern habe ich schon viel gehört und das hat mich wirklich davon abgehalten, mir welche machen zu lassen. Zum Glück sind meine natürlichen Wimpern auch nicht sooo kurz und da tut es eine gute Mascara auch 🙂
    Bei uns geht der erste Hausaufgabenstress auch los, meine große wurde nun auch eingeschult. Erschreckend, was die in der ersten Klasse schon alles auf haben!
    Viele Grüße
    Wioleta von https://www.busymama.de

  • Linni

    Hallo Bea,
    ach das klingt ja nach einer anstrengenden Woche. Also das mit der allergischen Reaktion auf den Wimpernkleber habe ich nun schon mehrfach gehört. Ich habe mir noch nie eine Wimpernverlängerung machen lassen. Aber das ist ja wirklich schade!

    Schönen Sonntag!

    Liebst Linni
    http://www.linnisleben.de

  • Lena

    Hallo liebe Bea
    Ein super amüsanter Post. Ojeh, das mit dem Wimpernkleber tönt schrecklich, ich hatte auch einmal so eine ähnliche Geschichte. Hoffe alles ist nun wieder in Ordnung. in einer schönen Umgebung, lässt es sich viel besser arbeiten(habe übrigens das gleiche Schubladenmöbel von Ikea). Bin ich froh, dass ich (noch) nicht zu Elternabenden muss. Bei mir gabs da noch einen Elternrat bis zur 6. mit jeweils 4 Eltern pro Schuljahr. Im Verlauf der Schulzeit kam jede Mama/jeder Papa mal dran. Kann mich noch an das Geschimpfe meiner Mama erinnern, als sie an der Reihe war.
    Alles Liebe Lena

  • Anonymous

    So so cool dein Bild! Oh ja, Elternabende – danach köpfe ich immer eine Flasche Wein, damit ich klar komme. 😉

    Sehr schöner Artikel. Übrigens: Ich war auch auf den Kleber meiner Wimpern allergisch. Alles runter und nun das Gefühl von Nackigkeit.

    Hab noch einen schönen Abend. Alles Liebe Marie

  • Milli

    Ich kenne auch nur Stories von Elternabende, die zum Augenrollen sind … Mittlerweile verstehe ich warum Elternabende regelmäßig Augenrollen bei allen Erwachsenen hervorrufen 😀 Über manche Eltern haben wir schließlich schon zu Schulzeiten die Augen gerollt.
    Dein Büro sieht nun echt ordentlich – hat sich auf jeden Fall gelohnt und in strukturierter Umgebung arbeitet es sich viel besser.

    Liebe Grüße, Milli
    (https://www.millilovesfashion.de)

  • Avaganza

    Liebe Bea,

    ich teile dein Elternabend-Schicksal 😉 … und ich bin jetzt im Oktober schon fix und fertig. Am Mo bin ich bei der VS Direktorin geladen … nicht wegen der Kinder, sondern einem anderen Thema. Ich sags dir, von mir aus könnten schon wieder Ferien sein. Witziger Schulabhol-Style ;-))) …

    lg
    Verena

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.