1000 Fragen an mich selbst
1000 Fragen an mich selbst,  Allgemein

1000 Fragen an mich selbst – Teil 47 + 48

Weihnachten ist vorbei, das neue Jahr steht vor der Tür, nun ist die Zeit der Schwerelosigkeit. Ich habe mir extra Zeit für Familie und bloggen genommen und genau das tue ich ja gerade. Dieses mal die 1000 Fragen an mich selbst, im Doppelpack. Viel Spaß beim Lesen.

1000 Fragen an mich selbst #47

921: Bist du in Internetforen aktiv?

Nein, nur in Social Media. Wenn ich Tipps brauche, lese ich in Foren, aber ohne mich anzumelden.


922: Kannst du gut Häppchen zubereiten?

Besser Häppchen als richtige Mahlzeiten *lach*


923: Was hast du vor Kurzem ganz allein geschafft?

Hmmm gute Frage! Ganz alleine habe ich ja dieses Jahr einiges geschafft. Meinen Blog umzuziehen ohne richtig professionelle Hilfe. Aber vor Kurzem… ein paar Kooperationen an Land zu ziehen.

1000 Fragen an mich selbst


924: Inwiefern gleicht dein Leben einem Märchen?

Ich bin keine Prinzessin, ich habe bisher noch keine 100 Jahre geschlafen, ein echter Prinz oder 7 Zwerge kam mir auch noch nicht unter… also eher nix. „Und wenn sie nicht gestorben sind, dann leben sie noch heute!“


925: Was verstehst du manchmal immer noch nicht?

Was macht eigentlich ein IT’ler?


926: Wofür würdest du mitten in der Nacht aufstehen?

Für meine Familie und für meine Freunde. Jederzeit.


927: Trägst du täglich Make-up?

Nein, nicht jeden Tag. Aber oft und viel. Dank der künstlichen Wimpern wache ich ja „geschminkt“ auf.


928: Welche Meditationsübung machst du am liebsten?

In mich atmen, den Atem fühlen und mir einen Baum vorstellen, damit die Gedanken nicht mehr Karussell fahren.


929: Was würdest du tun oder hättest du getan, wenn die Menschen im Durchschnitt nur 40 Jahre alt werden würden?

Dann wäre ich schon eine Kreisin. Ich hätte nichts anders gemacht.


930: Worüber ärgerst du dich bei anderen, obwohl du es selbst auch tust?

Wenn sie die ganze Zeit ins Handy starren, vorallem am Tisch. Ich mache es allerdings auch.


931: Hast du jemals Zweifel an deinem Charakter gehabt?

Nein, ich bin toll. Wer mich mit meinem Charakter nicht mag, ist mir egal.


932: Welcher Cocktail beschreibt dich am besten?

Ich kenne mich nicht so aus mit Cocktails. Vielleicht einen Manhattan, weil ich die Großstadt so liebe?


933: Welche der Hochzeiten, die du besucht hast, war am Schönsten?

Meine eigene.


934: Auf welcher Seite im Internet bist du am liebsten?

Meiner eigenen.


935: Hattest du schon mal ein Blind Date?

Ja, mehrere. Manche waren gut, der eine blieb für immer (mein Mann) und manche waren echt Kacke.


936: In welchen Gang im Supermarkt würdest du gehen, wenn du eine Minute lang kostenlos Waren mitnehmen dürftest?

Kosmetik.


937: Hast du mal jemanden verführt?

Na klar, meinen Mann *lach*


938: Gehst du gern zum Friseur?

Ja, ich gehe ja oft, meine Haare wachsen sehr schnell. Ich hab mich da auch schon freiwillig quälen lassen, aber derzeit trage ich meine Naturhaarfarbe.


939: Kommst du mit der Familie deines Partners gut aus?

Da ist kaum noch jemand, nur noch weitläufige Familie. Ich liebte meine Schwiegereltern wie meine eigenen, auch die Oma meines Mannes. Allerdings sind alle tot. Manche Tanten mag ich mehr, manche sind mir eher egal. Sind alle weit weg.


940: Welcher Songtext hat dich begleitet, als du mal Liebeskummer hattest?

Love me for life von Stevie B.

1000 Fragen an mich selbst #48

941: Hast du schon mal alte Möbel aufgearbeitet?

Nein, finde ich aber toll.


942: Wie heißt dein Lieblingsfilm auf Youtube?

Hab ich keinen.


943: Was tust du, wenn du traurig bist?

Heulen, mich verkriechen, danach Kopf hoch, Krönchen richten und weitergehts.


944: Was ist das Wichtigste, das du von deinen Eltern gelernt hast?

Das Leben ist kurz, geniesse es.


945: Verhandelst du häufig mit dir selbst?

Ja, ich bin oft mit mir selbst nicht einig. Aber bisher kam ich immer zu einer Lösung.


946: Auf welchem Gebiet sind Frauen besser als Männer?

Das soziale Miteinander. Das ist so ein Frauending. Ach ja, lügen. Und krank sein und trotzdem weitermachen.


947: Auf welchem Gebiet sind Männer besser als Frauen?

Schwere Sachen tragen und an sich selbst denken. Meiner Meinung nach gibt es kaum Unterschiede zwischen Frauen und Männer.


948: Auf einer Skala von eins bis zehn: Wie gesund ernährst du dich?

Eins für schlecht und 10 für Super ist es eine 3. Also eher schlecht als recht.


949: Wofür hast du dich in letzter Zeit entschuldigt?

Bei meinem Sohn, ich habe wegen etwas überreagiert.


950: Wie wirst du gelegentlich scherzhaft genannt?

Da gibt es nichts.


951: Kommst du eher mit Gefühlsmenschen oder mit Kopfmenschen klar?

Ich habe viel mit beiden zu tun und komme gut mit beiden zurecht, man muss eben nur wissen, wie sie ticken.


952: Auf wen warst du in letzter Zeit eifersüchtig?

Da gibt es niemanden.


953: Hat dir schon mal jemand einen Antrag gemacht?

Nein. Zweimal verheiratet, zweimal ohne Antrag. Traurig, oder?


954: Wann reißt dir der Geduldsfaden?

Schnell, ich bin ein sehr ungeduldiger Mensch. Es muss immer alles schnell und einfach gehen.


955: Was würdest du diesem einen Querkopf gern noch sagen?

Dass er sich selbst im Weg steht und es nicht immer an den anderen liegt. Außerdem: Karma regelt alles!


956: Bist du Optimist, Pessimist oder Realist?

Ein unbelehrbarer Optimist.


957: Welches selbst gemachte Dessert ist immer ein Erfolg?

Selbst gemacht? Hab ich keins. Selbst Tüte aufgerissen und selbst angerührt? Mousse o Chocolat.


958: Wer spielt eine wichtige Nebenrolle in deinem Leben?

Meine beiden Kunsinen.


959: Welches Ereignis hat dich stark beeindruckt?

Die Geburten meiner Kinder und die Liebe, die man danach empfindet. Dass man ohne Vorbereitung schon sofort Mama ist. Rein instinktiv.


960: Bist du reif für eine Veränderung?

Ja, immer. Ich liebe es, mit weiterzuentwickeln. Stillstand ist schlimm für mich, hat aber manchmal auch etwas beruhigendes.

So, das waren sie wieder, die 1000 Fragen an mich selbst, dieses mal im Doppelpack. Ich möchte dies mit dem Jahr 2018 abschließen, denn ich habe für nächstes Jahr wieder große Pläne und Überraschungen für Euch.

Eure Bea.

14 Kommentare

  • Salvia von Liebstöckelschuh

    Jetzt hast du’s ja fast geschafft mit den Tausend Fragen an dich selbst! Ist bestimmt interessant, wenn man das selbst nach ein paar Jahren wieder liest und sich wundert, was man damals geantwortet hat oder aber darüber, dass man trotz weiterreichender Erfahrung wieder das gleiche antworten würde.
    Viele Grüße
    Salvia von Liebstöckelschuh

  • L♥ebe was ist

    hihi, besser Häppchen als Mahlzeiten, da bin ich ganz bei dir 😀

    ich finde es auch interessant was du über deine Bereitschaft für Veränderungen schreibst … komischerweise tu ich mich damit total schwer, obwohl ich weiß, dass sie nötig sind um keine Stillstand zu haben – und das ist alles andere als ich möchte 😉

    ich wünsche dir einen guten Rutsch ins neue Jahr meine Liebe! und die allerliebsten Grüße auch,
    ❤ Tina von liebewasist.com
    Liebe was ist auf Instagram

  • Mo

    Oh ja, liebe Bea. Der Umzug, ohne professionelle Hilfe ist echt anstrengend. Da kann ich dir nachfühlen. Ging mir dieses Jahr ähnlich und gefühlt sind noch mindestens 50% nicht so, wie ich es gerne hätte.
    Ich finde es toll, dass du immer offen für Veränderungen bist. Das ist wichtig.

    Liebe Grüße,
    Mo

  • Steffi

    Hi,

    ach die Frage mit dem Märchen hast du echt sympathisch beantwortet, besser hätte ich es auch nicht sagen können 😉

    Ich würde auch jederzeit für meine Familie und Freunde in der Nacht aufstehen 🙂

    Lg
    Steffi

  • Hanna

    Ich finde diese 1000 Fragen Reihe immer sehr interessant. Das mit dem Handy am Tisch kenne ich auch. Ich finde es super unhöflich, aber oftmals will ich nur kurz nach der Uhrzeit schauen und erwische mich dann doch dabei, wie ich länger aufs Handy schaue.

    Liebe Grüße
    Hanna von Written In Red Letters

  • Anonymous

    Bei der Antwort 957 musste ich schmunzeln – so war ich auch, bis dass ich vegan wurde. Plötzlich musste ich mir als Süßmaul etwas einfallen lassen. Seitdem habe unzählige köstliche Desserts mit und ohne Rezept gezaubert.

    Komm gut ins neue Jahr!

    Ein Lächeln,

    Miri

  • Sandra

    Wie immer ganz tolle Einblicke.
    Was machst Du eigentlich, wenn die 1000 Fragen durch sind? Lang dauert es ja nimmer.
    Ich werde sie hier auf jeden Fall vermissen.

    Alles Liebe an Dich und einen guten Rutsch wünscht
    Sandra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.