Die Küchentrottelin backt: Eine histaminarme Pizza für Elfrida; histaminarm; Histamin; Histaminintoleranz; Kinderbuch; Pizza für Elfrida; TALISA Verlag;
Allgemein,  Die Küchentrottelin hat ein DiY,  Empfehlungen / Tests,  Gesundheit,  Werbung

Die Küchentrottelin backt: Rezept für eine histaminarme Pizza für Elfrida

Jetzt denkt Ihr Euch sicher, okay, der Bea ist die Hitze in den Kopf gestiegen! Nein, es ist eher ein Kinderbuch. Um welches es sich handelt, könnt Ihr heute in meinem neuen Beitrag: Die Küchentrottelin backt: Rezept für eine histaminarme Pizza für Elfrida. Viel Spaß beim Lesen.

Dieser Beitrag enthält Werbung und ne große Portion Humor

Das Kinderbuch „Pizza für Elfrida“ begeistert mich derzeit täglich! Es ist super für Kinder allen Alters geeignet, auch meine haben mal ein Auge reingeworfen! Okay, das Pubertier hat im Moment andere Interessen als Bücher, aber das gilt allgemein!

Die Küchentrottelin backt: Eine histaminarme Pizza für Elfrida; histaminarm; Histamin; Histaminintoleranz; Kinderbuch; Pizza für Elfrida; TALISA Verlag;

Ich bin ja so ne Klappentextleserin, deshalb will ich Euch diesen nicht vorenthalten:

„Elfrida, die Köchin, backt gemeinsam mit zehn Kindern und stellt für die selbstgemachten Pizzen viele Zutaten bereit. So unterschiedlich die Kinder sind, so vielfältig und individuell sind auch die fertigen Pizzen!

Ein interaktives Leseerlebnis mit Rätselbildern. Das machen sogar meine Kinder noch gerne!

Dieses Buch zeigt, dass das Ausleben von Kreativität die wertvolle Vielfalt der einzelnen Kinder hervorruft, wenn man sie bei dem, was sie machen, unterstützt.

Es ermöglicht ihnen die Fantasie spielen zu lassen und dabei eigene Grenzen zu finden, ohne dass sie durch (zu viele) Vorgaben eingeschränkt werden!“

Soviel zum Klappentext

Und nun zur Praxis. Ich mag das Buch sehr, denn es zeigt, wie unterschiedlich Kinder sein können. Es ist einfach ein multi-kulti Buch, was für mich in unser multi-kulti Land einfach dazu gehört! Großartig geschrieben, mit ganz viel Herz! Es ist in vielen Sprachen erhältlich, was den heutigen Zeitgeist trifft, wie ich finde!

Die Küchentrottelin backt: Eine histaminarme Pizza für Elfrida; histaminarm; Histamin; Histaminintoleranz; Kinderbuch; Pizza für Elfrida; TALISA Verlag;

Wenn ich Euer Interesse geweckt habe: Das Buch ist vom http:// http://talisa-verlag.com. Schreibt mir, wenn Ihr es habt und wie Ihr es findet!

Und da kam bei mir und meinen Kindern die Lust auf, mal wieder eine Pizza selbst zu machen!

Das haben wir schon lange nicht mehr gemacht, da ich durch meine Histaminintoleranz Probleme mit Pizzen habe.

Eigentlich sind unsere selbstgemachten Pizzen legendär!

Wir machen sie gerne, wenn wir Gäste haben. Warum? Weil auch da immer etwas Magisches entsteht: Alle sind in der Küche, jeder hilft. Am meisten sogar die Kinder. Und das ist doch wundervoll, oder?

Genau wie in dem Buch entstehen bei uns dann immer die buntesten und interessantesten Pizzen. Jedesmal anders, jedesmal toll!

Und um den Wunsch meinen Kindern zu erfüllen, bewegte sich die Küchentrottelin in ihr Domizil, um eine histaminarme Pizza für Elfrida zu kreieren! Warum was wie zum Einsatz kam, werde ich unten für die, die es wirklich interessiert, erörtern. Hier das Rezept:

Histaminarme Pizza für Elfrida:

Anmerkung: Ich habe ein ganzes Blech gemacht und habe keinen normal großen Backofen, sondern einen mit 90 cm Blechen. Deshalb habe ich andere Mengen benutzt. Ich habe einfach das Rezept auf 4 hochgerechnet und los gings:

Die Küchentrottelin backt: Eine histaminarme Pizza für Elfrida; histaminarm; Histamin; Histaminintoleranz; Kinderbuch; Pizza für Elfrida; TALISA Verlag;

Ihr braucht für eine Pizza (rund mit schön Rand):

  • 250 g Dinkelmehl
  • 20 g Weinsteinbackpulver
  • 2 Prisen Meersalz
  • 120 g Wasser (warm)
  • 20 g Olivenöl

Für den Belag:

  • 2 Paprikaschoten rot
  • Olivenöl
  • Salz
  • weißer Pfeffer
  • Knoblauchgranulat (wer es verträgt!)
  • Zwiebelgranulat (wer es verträgt!)
  • Oregano
  • Hinter-Kochschinken
  • Mozzarella (da vertrage ich am Besten Büffelmozzarella)

Und los gehts:

Dinkelmehl, Weinsteinbackpulver und Salz gut vermengen. Dann das Wasser und das Olivenöl dazu, mit einem Knethaken gut verkneten, zur Seite stellen.

Die Küchentrottelin backt: Eine histaminarme Pizza für Elfrida; histaminarm; Histamin; Histaminintoleranz; Kinderbuch; Pizza für Elfrida; TALISA Verlag;

Backofen auf 200 Grad aufheizen.

Die Paprika waschen, in kleine Würfel schneiden und in einer Pfanne oder einem Topf mit Olivenöl weich braten, mit Knoblauchgranulat abschmecken. Mit einem Pürierstab pürieren, restliche Gewürze hinzugeben. (Anmerkung: Meine Kinder merkten durch den Oregano garnicht, dass es nicht die gewohnte Tomatensoße war! Voller Erfolg, würde ich sagen!)

Die Küchentrottelin backt: Eine histaminarme Pizza für Elfrida; histaminarm; Histamin; Histaminintoleranz; Kinderbuch; Pizza für Elfrida; TALISA Verlag;
Die Küchentrottelin backt: Eine histaminarme Pizza für Elfrida; histaminarm; Histamin; Histaminintoleranz; Kinderbuch; Pizza für Elfrida; TALISA Verlag;
Die Küchentrottelin backt: Eine histaminarme Pizza für Elfrida; histaminarm; Histamin; Histaminintoleranz; Kinderbuch; Pizza für Elfrida; TALISA Verlag;
Mein Pürierstab funktionierte nicht, also benutzte ich kurzerhand den Smoothiemaker. Funktionierte super!
Die Küchentrottelin backt: Eine histaminarme Pizza für Elfrida; histaminarm; Histamin; Histaminintoleranz; Kinderbuch; Pizza für Elfrida; TALISA Verlag;

Den Teig nun zu einer runden Pizza formen und auf Backpapier auslegen (oder was und wie Ihr so mögt!). Mit der Paprika-Sauce einschmieren und los gehts mit dem Belegen. Auf meinem Teil kam natürlich nur der Hinterkochschinken und der Büffelmozzarella. Meine Kinder und mein Mann durften auch geriebenen Käse und Salami drauf machen, oder halt alles, was sie mögen!

Die Küchentrottelin backt: Eine histaminarme Pizza für Elfrida; histaminarm; Histamin; Histaminintoleranz; Kinderbuch; Pizza für Elfrida; TALISA Verlag;
Die Küchentrottelin backt: Eine histaminarme Pizza für Elfrida; histaminarm; Histamin; Histaminintoleranz; Kinderbuch; Pizza für Elfrida; TALISA Verlag;

10-12 Minuten in den Backofen (Umluft), und daaaaann… guten Apettit!

Die Küchentrottelin backt: Eine histaminarme Pizza für Elfrida; histaminarm; Histamin; Histaminintoleranz; Kinderbuch; Pizza für Elfrida; TALISA Verlag;
Die Küchentrottelin backt: Eine histaminarme Pizza für Elfrida; histaminarm; Histamin; Histaminintoleranz; Kinderbuch; Pizza für Elfrida; TALISA Verlag;

So die Theorie (Vorsicht, nun wirds lustig!)

Bei mir, der Küchentrottelin, die Praxis:

Alle Zutaten zusammensuchen, versuchen, das Pubertier von Fortnite wegzubewegen, um den Teig zu machen – gescheitert!

Eine Flasche Alkohol (egal welchen, Hauptsache haut rein!) aus dem Kühlschrank gezaubert. Hey, der fehlt ja noch auf der Zutatenliste!

Die Küchentrottelin backt: Eine histaminarme Pizza für Elfrida; histaminarm; Histamin; Histaminintoleranz; Kinderbuch; Pizza für Elfrida; TALISA Verlag;

Ein Gläschen in Ehren darf keiner verwehren! Prost!

Die Küchentrottelin backt: Eine histaminarme Pizza für Elfrida; histaminarm; Histamin; Histaminintoleranz; Kinderbuch; Pizza für Elfrida; TALISA Verlag;

Daaaann, Teig herstellen. Mehl in allen Ritzen der Küche und von mir verteilen – check!

Diskutier zum Schneiden der Paprika von der Switch wegdiktieren – gescheitert!

2. Glas Allohol rin in de Birne! Passt noch!

Paprika geschnibbelt, gesäubert und angebraten, bis sie weich wurde. Übrigens, das zischt krass, wenn das Öl viel zu heiß war. Nur so als Tipp!

Mit viel zuvielen Kräutern alles versaut.

Oooookay, gut, dass meine Mutter nebenan wohnt, und immer Paprika da hat! Mit ihr noch ein Gläschen gezwitschert, während sie die Paprika schnippelt und im Öl versenkt! Diesesmal klappt es! War ja auch nicht ich, ne??

Feststellen, dass man mit nem besüffelten Kopp vergessen hat, den Backofen vorzuheizen. Isch habs voll druff!

Die Küchentrottelin backt: Eine histaminarme Pizza für Elfrida; histaminarm; Histamin; Histaminintoleranz; Kinderbuch; Pizza für Elfrida; TALISA Verlag;

Okay, also noch bisssssssel Zeit. Flasche leer, neue her.

Belag auf die Pizza geklatscht. Kinnnner Angst gekriegt, dass sie nun ne histaminarme „kastrierte“ Pizza essen müssen, alllllllso kommen se gerannt und klatschen sämtlichen Inhalt des Kühlschranks auf de Pizzzzzzzza…

Oioioioioi, wie lange heizzzzt der denn vor? Da kann man sooo füllll trinken!

Pizza inne Backoffffen rinnnn. Haben die Kids gemacht. Und auch gegessen. Issssch war ufffm Thron! Der Allllooooohhooool war wohl nüsch mehr gggggut.

Die Küchentrottelin backt: Eine histaminarme Pizza für Elfrida; histaminarm; Histamin; Histaminintoleranz; Kinderbuch; Pizza für Elfrida; TALISA Verlag;

Das war natürlich ein Scherz! Denn wir Histaminler dürfen ja keinen Alkohol. Zum Glück kann ich noch bisschen und weiß auch genau, welchen.

Und nun zu Erörterung warum was weshalb und wieso:

Dies ist bei mir so und bei vielen anderen, mit denen ich mich ausgetauscht habe, auch. Es sind Tipps, aber es ist keine ärztliche Beratung! Eine HIT ist eine Unverträglichkeit und kann bei jedem Betroffenen anders sein.

Ich habe es so gelernt und auch festgestellt: Alles mit Reifegrat geht leider nicht! Deshalb benutze ich bei meiner Pizza Büffel-Mozzarella. Tomaten enthalten sehr viel Histamin, deshalb die Sauce aus Paprika. Die übrigens wirklich leicht ging und mega lecker war! Olivenöl ist das Bestverträglichste, was ich bis jetzt gefunden habe.

Weizenmehl ist leider auch sehr histaminhaltig, weshalb ich immer mehr auf Dinkelmehl umsteige, was aber echt super schmeckt. Hefe geht garnicht, aber mit dem Bio-Weinsteinbackpulver geht es genauso gut, der Teig war luftig, lecker und musste auch nicht eine Stunde gehen. Perfekt, denn ich mag es nicht, lange zu warten.

Wie immer hatte ich einen regen Austausch darüber in Instagram, am meisten mit der lieben https://www.instagram.com/histaminfreigeniessen/ auf Instagram. Vielen lieben Dank, liebe Nati, für die tollen Rezepte und Anregungen, Deinen Support und Deine Ausdauer, meine Fragen immer zu beantworten!

Ich hoffe, ich hab Euch bisschen zum Lachen gebracht. Und ein neues Rezept für die, die unter dem blöden Histamin leiden.

Liebe Grüße, Eure Bea.

30 Kommentare

  • Die Plaudertasche

    Das klingt nach einem sehr interessanten Buch, natürlich vor allem für Betroffene. Bei uns verträgt zum Glück fast jeder alles. Außer ich Knoblauch und mein Mann Wespengift, aber das kann man glaube mit dir nicht vergleichen.

    Alles Liebe

    Freya
    von http://www.dieplaudertasche.com

    • Mamabeasblog

      Das Buch ist für alle und hat mit einer Histaminintoleranz nichts zu tun, es ist ein Kinderbuch. Meine Pizza ist halt auf mich angepasst, Du musst dann das Knoblauchpulver weglassen, aber das weißt Du ja sicher!

      Lieben Gruß, Bea.

  • Simone Spielt | Krimidinner für zuhause

    Dein Beitrag erinnert mich an bisschen an das Rezept „Ente in Whisky“. Da wird der Whisky auch nur benötigt, um die Zeit zu überbrücken, bis die Ente fertig ist :-9. Der Witz wird aber immer schwerer zu lesen, da der Autor mit zunehmenden Alkoholkonsum immer mehr lallt. Die Ente ist am Schluss dahin. Deine Pizza dagegen sieht doch super lecker aus!

    Verspielte Grüßle,
    Simone

  • Mish

    Liebe BEA, ich mag deinen Humor und die Bilder sind echt Klasse! Das macht und auch gerade Lust selbst ne Pizza zu backen. 5 im Haushalt = 5 verschiedene Geschmäcker, aber Spass garantiert.

    Herzlich Mish von mishpourelle.ch

  • Avaganza

    Es scheint auf jeden Fall viel Spaß gemacht zu haben. Meine Kinder haben auch mit Unverträglichkeiten zu tun – da muss ich auch immer aufpassen was ich zum Kochen und Backen verwende. Das Buch wandert übrigens gleich mal auf die Wunschliste für die Ferienzeit.

    lg
    Verena

  • EARLYHAVER

    Klasse Text 😀 Das Buch scheint cool zu sein, schade dass wir es nicht drucken durften, ich arbeite nämlich in einer Druckerei ^^ Muss mich gleich mal an den Verlag schmeißen 😀

    LG!

  • WellSpaPortal

    Ich hoffe es hat ebenso lecker geschmeckt, wie das Backen Spaß gemacht hat.
    Denn den liest und sieht man im Artikel.
    Das Buch klingt echt interessant, für alle für alle die auf Histamie achten müssen.

    Liebe Grüße, Katja

  • Mo

    Liebe Bea,

    im Augenblick feiere ich dich gerade richtig! Was für ein klasse geschriebener Artikel. Ich habe mich sehr amüsiert und finde es super, wie du ein „einfaches“ Thema so richtig gut aufgepeppt hast. Obwohl ich keine Histamin Unverträglichkeit habe, möchte ich jetzt die Pizza testen.

    Liebe Grüße,
    Mo

  • Jana

    Dein Beitrag hat mich echt zum Schmunzeln gebracht! Danke, das brauche ich gerade! Das Buch sieht interessant aus, das könnte ich mir für meine Lesekinder auf der Arbeit vorstellen!

    Liebe Grüße
    Jana

  • Christine

    Was für ein tolles Rezept und das Buch klingt echt lesenswert. Ich finde es klasse, dass es auch in vielen Sprachen erhältlich ist. Das trifft tatsächlich den Zeitgeist – multikulti eben.

    Danke für die Vorstellung und liebe Grüße
    Chris

  • Diana

    Das klingt nach einem tollen Buch und dein Beitrag war sehr unterhaltsam zu lesen! Das Buch merke ich mir mal für meine Nichten und jetzt habe ich Lust auf Pizza. Natürlich eine selbst gemachte! Da hilft auch meine 3-jährige Tochter schon gerne mit 🙂

    Liebe Grüße,
    Diana

  • Bettina Halbach

    Prost 🙂 dein Beitrag ist Klasse, hoffentlich findet er viele Leser, schließlich ist Histaminintoleranz gar nicht so selten, wie man meint, und viele Menschen suchen nach leckeren Rezepten, die sie ohne Reue essen kennen. Das Buch finde ich sehr interessant, es ist auch sehr schön aufgemacht, mit dem bunten Cover, Danke für deinen Bericht, liebe Grüße Bettina

  • Loving Carli

    Bei deinen ,,Trinkbildern„ musste ich erstmal herzhaft lachen :-). Aber gut, dass sie nicht echt waren sonst wäre der Kater wohl heftig gewesen. Das Rezept klingt sehr gut. So eine ähnliche Pizza habe ich auch schon gemacht. Könnte ich auch mal wieder in Angriff nehmen.

    Liebe Grüße
    Melanie von https://www.lovingcarli.com/

  • Eileen

    Liebe Bea ich lese deine Texte immer gern, weil sie mich zum Schmunzeln bringen. Es ist so herrlich authentisch wie du dich gibst und das macht dich so sympathisch, behalte das bitte bei 🙂

    Ich kann mir gut vorstellen, dass so eine Unverträglichkeit viele Bürden mit sich bringt. Mein Mann hat einen Reizmagen, da können wir leider nicht genau sagen, was gut geht und was nicht aber manchmal muss ich da auch kreativ werden. Neulich habe ich Dinkelreis entdeckt, schmeckt mega 😀 Kennst du den? Wenn du Dinkelmehl zu dir nimmst wäre das vllt auch mal was?

    Liebe Grüße Eileen von http://www.eileens-good-vibes.de

  • Milli

    Die Idee hinter dem Buch finde ich super. Pizza ist auf jeden Fall ein Gericht bei dem auch schon Kinder in der Küche mit helfen können. Mir gefällt die Idee sehr Kindern so das frische Kochen näher zu bringen und ihnen nicht bei zu bringen, dass die Pizza vom Lieferdienst kommt.

    Liebe Grüße, Milli
    (https://www.millilovesfashion.de)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.