Mama Weekly News
1000 Fragen an mich selbst,  Weekly News

Mama Beas Weekly News – ein Mega-Schreck und Schuhe, Schuhe, Schuhe!

Eine ereignisreiche Woche ist vorrüber, die nächste steht vor der Tür! Also wieder Zeit für Mama Beas Weekly News – ein Mega-Schreck und Schuhe, Schuhe, Schuhe! Viel Spaß beim Lesen!

Dieser Beitrag enthält WERBUNG

Die Woche begann mit einem Mega-Schreck! Voll verschlafen! Boah, dann musste es richtig schnell gehen, trotzdem kamen beide Kinder etwas zu spät! Ich war voller Adrenalin! Und habe erst einmal die Batterien meines Weckers ausgetauscht!


Schreck in der Morgenstunde

An diesem Tag begann auch meine Fastenzeit

Ich habe mich für die 16:8 Methode entschieden, also 16 Stunden nichts essen, nur Wasser trinken und 8 Stunden normal ernähren, dabei achte ich aber auf Kalorien und wenig Zucker bzw. Fett. Heute habe ich mich gewogen:

Ich habe diese Woche 2,4 Kilogramm abgenommen!

Das ist nicht viel! Aber ich will dauerhaft abnehmen und nicht schnell. Außerdem hungere ich nicht. Dafür ist das ein tolles Ergebnis!

2,4 Kg in 6 Tagen

Mama Bea goes Sports

Ich war nicht tatenlos! Um die Fastenzeit zu unterstützen habe ich natürlich Sport gemacht. Mein alter Stepper, der schon sehr knirschte und nicht mehr so die Standfestigkeit hatte, wurde in Rente geschickt und ich besorgte mir einen Neuen:

Ladies and Gentlemen! Mama Bea proudly presents:

The Stepper!

Stepper

Mit den Bändern habe ich noch nicht gearbeitet, aber ich benutze immer meine Hanteln. Der Stepper ist von Aldi Süd und bringt mich nun täglich ein Stündchen zum Schwitzen. Diese Stepper gibt es aber auch bei Amazon, ich zeige sie Euch hier:

Nächste Woche werde ich mein Sportprogramm noch erweitern. Soll ja immer eine Steigerung geben, ne?

Das Thema Mobbing war in Instagram noch einmal in aller Munde und auch auf vielen Blogs. Das Mädchen, das sich in Berlin das Leben nahm, hat uns alle sehr berührt! Zu dem Thema hatte ich schon einmal einen Beitrag, aber ich finde, da muss sich noch richtig viel tun!

Meine Errungenschaft am Dienstag kam mit der Post von Amazon. Ich bin ein klares Opfer von Instagram. Eine Mama machte eine Roomtour in ihrer Story und da sah ich dieses geile Teil:

Duschregal von Amazon

Bisher hatte ich die Flaschen immer auf dem Badewannenrand stehen. Nun haben sie ihren Platz gefunden. Ich finde es einfach genial, weil die Flaschenhalter schräg sind, so dass der Inhalt immer nach unten in den Flaschen läuft. Es ist eigentlich für an den Duschkopf gedacht, das geht bei uns leider nicht. Den Haken oben kann man nicht drehen, also habe ich einen Handtuchhalterhaken mitbestellt und ihn angebracht. So funktioniert es und ich finde es mega!

Durch meine Art des Fastens bemerke ich extreme Veränderungen

Vorallem in meinem Essverhalten. Eigentlich bin ich schon eine, die Zucker braucht. Ich vermisse ihn aber garnicht! Ich habe sehr großen Appetit entwickelt auf Dinge, die ich vorher garnicht mochte. Wie Schnittlauch, zum Beispiel!

Schnittlauchbrot mit Frischkäse

Am Samstag morgen entdeckte ich dann den Schrecken aller Mütter:

Die Winterschuhe meines Sohnes sind kaputt!

Völlig zerstört! Und das jetzt, wo es kaum noch welche gibt. Davon mal abgesehen, dass die Auswahl von Schuhen für Jungs schon sehr übersichtlich ist. Also ab zu Deichmann. Und nicht nur der junge Mann hat neue Schuhe bekommen, Mama auch!

Es entflammte meine alte Leidenschaft:

Sinnlose Schuhe kaufen!

Schuhe von Deichmann

Ich weiß, diese Schuhe polarisieren. Ich liebte sie schon in den 90ern und kam an ihnen jetzt nicht vorbei! Mir egal, was andere denken!

Schuhe von Deichmann

Plateau ist wohl wieder modern und schon bin ich dabei!

Die Tasche gab es auch dazu!


Ich staple nun meine Schuhe im Schlafzimmer in Kartons. Die von Deichmann sind mit Bildern der Schuhe versehen. Das ist sehr hilfreich! Danke, Deichmann!

Hier bekommt Ihr die Schuhe:

hier bekommt Ihr die Sneaker mit Plateau-Sohle

hier die rosa Plateauschnürer wie aus den 90ern

Das Wochenende wurde dann sehr ruhig, ich musste im Haushalt etwas aufarbeiten, zu dem ich unter der Woche nicht gekommen bin. So ist das als Workingmom.

In der nächsten Woche muss ich wieder viel arbeiten, es gibt neue Wimpern und vielleicht sogar noch ein paar Schuhe. Mal sehen.

Ich wünsche Euch einen schönen Start in die neue Woche.

Eure Bea.

Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links vom Amazon-Partner-Programm. Wenn Ihr drauf klickt und das Produkt erwerbt, dann erhalte ich eine kleine Provision. Für Euch ändert sich der Preis nicht.

Follow my blog with Bloglovin

35 Kommentare

  • Janina

    Hallo, cool, das Teil fürs Badezimmer haben wir auch und bin nach wie vor begeistert davon weil es einfach praktisch ist dass die Flaschen schräg darin liegen und der Inhalt so immer nach läuft! WOW, 2,4 kg in einer Woche abgenommen finde ich schon viel, habe nun auch begonnen mehr Sport zu machen und weniger zu essen und nur 900 Gramm in einer Woche abgenommen… GlG, Janina

  • Steffi

    Huhu,

    na da hast du aber ordentlich zugeschlagen bei den Schuhen. Respekt.

    Glückwunsch auch zu den über 2Kg, so langsam wird es ja richtig gut bei dir, da purzeln ja ordentlich die Pfunde. Wahnsinn. Ich könnte das nicht durchziehen 🙂

    Lg
    Steffi

    • Mamabeasblog

      Liebe Steffi,

      es ist auch nicht einfach. Aber ich habe ein Ziel vor Augen: Schlank und vor allem ohne Diabetes zu sein. Ist also wirklich wichtig.

      Lieben Gruß, Bea

  • Julia

    Oh weia diese Schuhe 😅 ist ja echt nicht so mein Fall aber finde klasse dass du zu deinem Stil stehst! Auch alles gute zu deinem Abnehmerfolg! Das ist ja wirklich super! Ich mag deinen Blog weil du einen immer authentisch in dein Leben mitnimmst.

    LG
    Julia

    • Mamabeasblog

      Danke, ich versuche immer ich zu sein. Auch wenn ich mich im Moment neu erfinde. Das passiert regelmäßig, aber wirft mich nicht mehr aus der Bahn wie früher.

  • Anonymous

    Das Bade zimmer teil ist ja cool.
    Habe ich so noch nie gesehen.
    Die Schuhe sind ziemlich cool gibt es aber so nicht in meiner Größe .
    Danke dass du über deine Erfahrung über Gewichtsreduktion postest.
    Finde wenn man Sport macht erstmal kleine Schritte anzufangen also nicht zu ubertreiben mit dem Training.
    Lg :*

  • Who is Mocca?

    Da hast du dir ja einiges vorgenommen. Das Essenskonzept habe ich schon mal gehört, ich persönlich mag solche Sachen aber nichts. Fühle ich mich mal unwohl, esse ich einfach abends nur was Leichtes wie Gemüsegerichte oder Joghurt mit Obst und Granola…dann sieht es nach einer Woche auch wieder gut aus! 😉

    Die rosa Schuhe sind übrigens toll!

    Liebe Grüße,
    Verena von whoismocca.com und thepawsometyroleans.com

  • Marie-Theres

    Hey, also dieses Duschgel-Regal ist ja mega praktisch. 🙂 So etwas habe ich noch nie vorher gesehen. Das möchte ich mir glaube ich auch zulegen. 🙂 Eine schöne Woche für dich.
    Liebe Grüße,
    Marie

  • Doris

    Toll gemacht, Respekt! 2,4 Kilo in einer Woche sind ein super Erfolg! Und auch, dass Du die 16:8-Methode schaffst, finde ich bewundernswert! Ich hätte es versucht, scheitere aber immer am morgendlichen Kaffee, für den ich ein wenig Milch brauche. Und mit dieser ist die Fastenzeit ja leider automatisch unterbrochen …
    Weiterhin so viel Erfolg und natürlich jede Menge Schuhe wünsche ich Dir!
    Liebe Grüße,
    Doris

    • Mamabeasblog

      Danke, das ist nett. Ich vermisse derzeit nichts, nicht einmal den Kaffee. Heute hat eine Freundin zu mir gesagt, „nichts schmeckt besser als eine schöne Figur“.

  • Sabrina

    Huhu,

    na da hast du ja einiges erlebt in dieser Woche.
    Die Sorge um die Winterschuhe habe ich bei meiner Maus auch noch, aber bisher halten sie und grad ist das Wetter bei uns eher Frühlingshaft.
    Schön das deine neue Ernährungseinstellung schon was bewirkt hat, so fällt das weiter machen doch gleich viel einfacher.

    Liebe Grüße Sabrina

  • Carry

    Das Duschregal für die Wanne habe ich auch, habe mich in es verliebt als ich es bei meiner Mutter gesehen habe 🙂 Und auf 2,4kg kannst du super stolz sein, auch wenn es erst einmal überwiegend Wasser ist 🙂 Die Schuhe gefallen mir sehr gut, vielen Dank für die Inspiration!

    • Mamabeasblog

      Dadurch dass ich ja immer Wassertabletten nehme, ist es kein Wasser, was ich abnehme. Die Wassertabletten muss ich nehmen, wegen meiner Histaminintoleranz.

  • Avaganza

    Liebe Bea,

    wow! Bitte wie hältst du das mit dem Fasten durch??? Ich arbeite immer bis spät in die Nacht und würde das nie schaffen so lange gar nichts zu essen … und ich müsste auch dringend meine Zusatzkilos wieder los werden. Ich nehme mir mal ein Beispiel an dir :-)!

    lg
    Verena

  • Salvia von Liebstöckelschuh

    Da hast du dir ja ein halbes FitnessStudio zusammen gekauft 😉 – ich wüsste hier in der Wohnung gar nicht, wohin mit dem Zeug! Aber was ich mir mal näher anschauen werde, ist das Duschregal für die Shampoo- und Duschgelflaschen. Bei mir stehen diese nämlich auch – wer hätte es gedacht!? – auf dem Wannenrand herum und das stört mich eigentlich schon lange.
    Viele Grüße
    Salvia von Liebstöckelschuh

    • Mamabeasblog

      Gerne, kauf es doch über meine Affiliate-Links, denn dann verdiene ich auch dran. Der Stepper ist recht klein, der passt auch in eine kleine Wohnung.

  • Christine

    Oh ja, Verschlafen ist echt immer so ein kleiner Schock! Kenne ich nur zu gut; passiert mir zum Glück selten. Aber das eine Mal im Jahr reicht dann auch wieder… 😉

    Das mit dem Zucker kann man sich echt etwas „abgewöhnen“. Ich war früher auch so, dass ich der festen Überzeugung war Zucker echt zu brauchen, aber wenn man mal eine zeitlang drauf verzichtet, braucht man den auf einmal auch nicht mehr so. Jetzt passe ich im Alltag ein bisschen drauf auf, bin da aber auch nicht mehr so streng. Und merke wie mir auf einmal viele Dinge zu süß sind!

  • Tabea

    Liebe Bea,

    das mit dem intermittierendem Fasten habe ich tatsächlich auch eine Zeitlang probiert. Es ging erstaunlich gut. Allerdings habe ich Probleme mit Migräne und deshalb war es nicht wirklich gut für mich. Ansonsten war ich ungefähr so begeistert wie Du 🙂
    Übrigens, ich finde die Schuhe mega!!!! Hab ja auch ähnliche 🙂

    Viele liebe Grüße,

    Tabea
    von tabsstyle.com

  • Sarah

    Schöner Rückblick. Das Flaschenregal für die Dusche ist echt praktisch 🙂 Und ich mags ja auch gern mit Plateau, vor allem Sneakers. Aber an das „Buffallo – Dupe“ komme ich echt nicht dran. Ich wollte früher immer welche haben, war da total heiß drauf… aber bekam nie welche. Aber das ist natürlich alles Geschmacksache:)

    Liebste Grüße,
    Sarah von http://www.vintage-diary.com

  • Eileen

    Ich lese gerne von dir Bea den du schreibst so herrlich unkompliziert und ehrlich, dass macht dich super sympathisch. Ich habe zwar noch keine Kinder aber ich kann mich auch noch an die Zeit erinnern als ich und meine Schwestern klein waren und meine Mama auch den Haushalt und die Arbeit schmeißen musste. Das kann schon oft ganz schön stressig werden.

    Finde es klasse, dass du versuchst Sport zu machen und auf die Ernährung zu achten, ich mach das seit Mitte September auch – wobei bei mir der Sport zu kurz kommt. Was nicht schlimm ist aktuell laufe ich am Tag gut meine 17.000 Schritte und viele Stockwerke arbeitsbedingt 😀 Ist also auch Sport. Wünsch dir viel Erfolg. Vielleicht ist, dass Buch „Fettlogik überwinden“ das ich neulich bei mir vorgestellt haben ja etwas für dich.

    Viel Erfolg weiterhin!!
    Viele Grüße Eileen von http://www.eileens-good-vibes.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.